Frühstücksbrotkorbhenne

Bild

Für den Ostersonntag bin ich wohl reichlich spät dran…
aber diese wunderhübsche Frühstücksbrotkorbhenne sieht wie ich meine auf jedem Sonntags-Frühstückstisch hervorragend aus!

Einigen HäklerInnen kommt die Idee vielleicht bekannt vor, und zwar von Drops Designs „Henny Penny“. Diese hatte ich ursprünglich laut Anleitung gehäkelt, war dann aber mit dem ein oder anderen nicht recht zufrieden, und habe mich sodann entschieden meine eigene Henne zu entwerfen.

Dieses Hühnchen hat mich dann beinahe meinen letzten Nerv gekostet.
Hier also die 3. und letzte Version :

Voraussetzungen:

Zauberring
Lm …    Luftmasche
Km …    Kettmasche
fM …     feste Masche
hStb …  halbes Stäbchen
Stb …    Stäbchen
DSt …   Doppelstäbchen
Zun …   Zunahme
es werden 2 fM in die Masche der Vorreihe gehäkelt
Abn …  Abnahme
2 Maschen der Vorreihe werden zusammen abgemascht
(dabei nur die vorderen Schlaufen verwenden)

Garn:

100% Baumwolle, LL 70m/50g

Ich habe den Garn doppelt genommen (also 2 Fäden zugleich verhäkelt) und trotzdem nur eine Häkelnadel Größe 4mm verwendet. Dadurch wird der Brotkorb sehr fest und somit stabil.

du brauchst:

  • 6 Knäuel in der Hauptfarbe
  • je 1 Knäuel (oder Reste) in beliebigen 2 – ? anderen Farben
    (für die Henne braucht man mindestens 3 Farben, für die Blumen beliebig viele)
  • Häkelnadel 4mm
  • Stopfnadel
  • 2 Augen

Das Huhn wird spiralförmig gehäkelt.
Sowohl der Korb, als auch der Deckel (die Flügel) sind rund.
Einen Kreis mit festen Maschen häkelt man folgendermaßen:
Man teilt den Kreis in 6 Segmente und nimmt mit jeder Runde eine feste Masche je Segment zu.

Also:
1. Reihe: 6 fM
2. Reihe: 6 Zun
3. Reihe: (1 fM, 1 Zun) x6
4. Reihe: (2 fM, 1 Zun) x6
5. Reihe: (3 fM, 1 Zun) x6

Das Problem hierbei ist aber, je größer der Kreis, desto sechseckiger wird er, bedingt durch die Zunahmen an immer gleicher Stelle.

Das habe ich umgangen, indem ich die Zunahmen in jeder Runde an eine andere Stelle gesetzt habe. (Deshalb sieht die Häkelanleitung auf den ersten Blick vielleicht etwas umständlich aus.)

Ich empfehle wieder einen Faden zur Markierung der Reihenübergänge mitlaufen zu lassen (siehe Ludmilla). Die Zahlen in der runden Klammer sind die Maschenanzahl der jeweiligen Reihen.

Los geht’s:

Körper (inklusive Kopf und Bürzel):

Faden doppelt nehmen
1. Reihe: 6 fM
2. Reihe: 6 Zun   (12)
3. Reihe: [1 fM, 1 Zun] x6 (18)
4. Reihe: [ 1 Zun, 2 fM] x6  (24)
5. Reihe: [2 fM, 1 Zun, 1 fM] x6  (30)
6. Reihe: [1 Zun, 4 fM] x6  (36)
7. Reihe: [4 fM, 1 Zun, 1 fM] x6  (42)
8. Reihe: [2 fM, 1 Zun, 4 fM] x6  (48)
9. Reihe: [6 fM, 1 Zun, 1 fM] x6  (54)
10. Reihe: [1 fM, 1 Zun, 7 fM] x6  (60)
11. Reihe: 60 fM
12. Reihe: [5 fM, 1 Zun, 4 fM] x6  (66)
13. Reihe: [9 fM, 1 Zun, 1 fM] x6  (72)
14. Reihe: [2 fM, 1 Zun, 9 fM] x6  (78)
15. – 23. Reihe: 78 fM
24. Reihe: 37 fM, 3 Zun, 37 fM, 1 Zun  (82)
25. Reihe: 37 fM, [1 fM, 1 Zun] x3, 37 fM, 2 Zun  (87)
26. Reihe: 37 fM, [1 Zun, 2 fM] x3, 37 fM, 4 Zun  (94)
27. Reihe: 37 fM, [2 fM, 1 Zun, 1 fM] x3, 37 fM, 3 fM, 2 Zun, 3 fM  (99)
28. Reihe: 37 fM, [1 Zun, 4 fM] x3, 37 fM, 4 fM, 2 Zun, 4 fM  (104)
29. Reihe: 37 fM, [4 fM, 1 Zun, 1 fM] x3, 37 fM, 5 fM, 2 Zun, 5 fM  (109)
30. Reihe:  Arbeit wenden (in die Gegenrichtung häkeln)!
1 Km, 50 fM, – 21 M überspringen! (siehe Foto 1) – 37 fM ,
Km in die 1. Km dieser Reihe

die beiden Kanten des Bürzels aneinander drücken und in die folgende M + die 14. M einstechen (also durch beide Maschen Arbeiten!) siehe Foto 2
Hinreihe: 1 fM, 1 hStb, 5 Stb, wenden
Rückreihe: 3 Lm (=1 Stb), 2 Stb, 1 hStb, 1fM, 1Km
Faden abschneiden und vernähen

Bild

Fertigstellung Kopf:

Faden in beliebige M anschlingen, soviele Abn häkeln, bis nur noch 3 Maschen übrig sind;
Faden abschneiden und Loch zunähen

Schnabel:

ab hier, mit einzelnem Faden häkeln
2 Lm, 4 fM in die 2 Lm ab Nadel
Faden abschneiden und sowohl End- als auch Anfangsfaden durch die Schlaufe ziehen (= Schnabelspitze)

Die Fäden in Richtung Schnabelansatz vernähen (nicht zu fest anziehen, damit die Form erhalten bleibt) und auf ca. halbe Höhe des Kopfes nähen.

Jetzt kommen die restlichen Kopf- und Schwanzteile an die Reihe:

Ich habe sie direkt an den Körper gehäkelt und es fällt mir etwas schwer die genaue Position anzugeben; im Zweifelsfall bitte die Einstichstelle nach Augenmaß wählen.

Kehllappen:

den Faden direkt unter dem Schnabel anschlingen, 2 Lm, 2 Stb in dieselbe M
Faden abschneiden und vernähen

Kamm:

Faden in die oberste M des Schnabels anschlingen, 1 fM i d M oberhalb d Schnabels,
[Km i d M darüber, 3 Lm, 1 Stb, 3 Lm, 1 Km in dieselbe M] x3, Km i d M darüber
Faden abschneiden und vernähen

Wenn dann auch das Auge schon befestigt ist, sollte der Kopf in etwa so aussehen:

Bild

Bürzelfedern:

Faden in die oberste Lm der „Bürzel-Rückreihe“ anschlingen, 9 DStb in die M unterhalb, 1 Km i d M unterhalb, 7 Stb i d M unterhalb, 1 Km i d M unterhalb

Faden abschneiden und vernähen

Bild

Deckel (Flügel):

Faden doppelt nehmen
Die ersten 14 Reihen so wie den Körper häkeln.
15. Reihe: [7 fM, 1 Zun, 5 fM] x6  (84)
16. Reihe: [12 fM, 1 Zun, 1 fM] x6  (90)

Ich habe den Deckel sowohl an der Kopf- als auch auf der Bürzelseite mit je 4 Maschen angehäkelt.

Dafür habe ich die beiden Teile rechts auf rechts aneinander gelegt, und die beiden Maschen rechts und links des Bürzelansatzes mit 4 beliebigen Maschen des Deckels mit 4 Km zusammen gehäkelt (durch beide Maschen stechen!).

41 Maschen überspringen und genauso den Deckel an den Kopfansatz häkeln.

Flügelfedern:

wieder mit einzelnem Faden häkeln

Km i d 1. M nach „Bürzel-Deckel-Naht“ – [2 M überspringen – 9 DStb in die selbe M – 2 M überspringen – 1 Km] x3, [1 M überspringen – 7 Stb in die selbe M – 1 M überspringen – 1 Km] x2

das gleiche auch auf der anderen Deckelseite; dafür die 1. Km in die 14 M ab der  „Deckel-Kopf-Naht“ häkeln;

Blumen:

Zauberring
1. Reihe: 8 fM, 1 Km i d 1. fM
2. Reihe: neue Farbe anschlingen, 1 Km i d nächste M, [3 Lm, 1 Km] x8

Fertig! 🙂

Ich wünsche viel Spaß beim Häkeln
frohe Ostern
oder ein gemütliches Sonntagsfrühstück!

Bild

Advertisements

3 Kommentare zu “Frühstücksbrotkorbhenne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s