Nackenwärmer in Fliederfarben

Nackenwärmer Isa

Das zauberhafte Aprilwetter, mein Halsweh das damit einhergegangen ist und (offensichtlich) der wunderhübsche Flieder, der zur Zeit in allen Lila- und Rosatönen blüht, haben mich zu diesem Halswärmer inspiriert.

Und das Beste daran: er ist an einem Abend gehäkelt.

Ich habe verwendet:

  • Garn: 50% Schurwolle, 50% Polyacryl (flauschig warm und nicht so kratzig auf der Haut), LL 100m/50g in 3 verschiedenen Fliederfarben und grün
  • Häkelnadel Nr. 3,5
  • 2 Holzknöpfe

Abkürzungen / Voraussetzungen:

die üblichen Verdächtigen

◦     Lm  …    Luftmasche
•     Km  …    Kettmasche
I      fM  …     feste Masche
†     Stb  …   Stäbchen
‡     DStb  … Doppelstäbchen

Bild

Die Anleitung:

1. Reihe:  grün 58 Lm
2. Reihe:  fM i d 2. Lm ab Nadel, 56 fM
3. Reihe:  hellrosa anschlingen, 1 Lm, 1 Km i d 1. M,
[7 DStb in die 4. M, Km in die 4. M  ] x 7
4. Reihe:  grün anschlingen, 1 Lm, 1 Km i d 1. M,
[7 fM i d DStbn d Vorreihe, 1 fM i d fM der 2. Reihe] x 6
5. Reihe:  dunkelrosa anschlingen, 4 Lm, 3 DStb i d 1. M, Km i d 4 M. d Vorreihe,
[7 DStb i d 4. M, Km i d 4. M] x 6, 4 DStb i d letzte M
6. Reihe:  grün anschlingen, 1 Lm, 1 fM i d 1. M, 3 fM i d DStbn d Vorreihe,
1 fM i d fM d 4. Reihe,
[7 fM i d DStbn d Vorreihe, 1 fM i d fM d 4. Reihe] x 6, 4 fM

Die Reihen 3-6 werden noch 2 Mal wiederholt (Reihe 7 in lila, dann wiederholt sich der Farbwechsel)

So. Die Anleitung klingt wahrscheinlich wieder viel komplizierter als sie eigentlich ist.
Deshalb habe ich versucht sie in Häkelschrift aufzuzeichnen (bitte die unterste Reihe einstweilen ignorieren):

Bild

Der Grundblock ist jetzt fertig.
Die Arbeit wenden, so dass man die kurze Seite vor sich hat.

rechte Seite:

1. Reihe:  17 fM  (je 4 fM pro DStb, 1 fM je Lm + noch je 1 am Anfang u am Ende), 1 Wende-Lm
2. Reihe:  2 fM, 4 Lm, -4 M überspringen- 5 fM, 4 Lm -4 M überspringen-, 2 fM, 1 Wende-Lm
3. Reihe:  17 fM

linke Seite:

1. Reihe:  17 fM (wie rechte Seite)
2.-9. Reihe:  17 fM

untere Zierleiste:

die Arbeit auf den Kopf stellen und entlang der 1. Reihe (= Lm-Kette) häkeln:
1 Km i d äußerste fM der rechten Seite (die mit den Knopflöchern), 7 Stb i d 1. Lm, 1 fM i d 4. M, 1 Stb, 1 Picot (= 3 Lm, Km i d 3. Lm ab Nadel), 1 fM
[7 Stb i d 4. M, 1 fM i d 4. M, 1 fM, 1 Stb, 1 Picot, 1 fM] x 6, 7 Stb i d letzte Lm, 1 Km i d Wende-Lm d 5. Reihe d linken Seite

Der Nackenwärmer wellt sich jetzt noch ziemlich, bedingt durch das Muschelmuster. Damit das am Hals nicht so aufträgt, habe ich ihn mit einem feuchten Tuch bedeckt und mit geringer Hitze darüber gebügelt.

Zum Schluss werden noch die Knöpfe auf den fM-Block der linken Seite angenäht  (vorher einmal an den Hals anlegen um die „Kragenweite“ und somit Position der Knöpfe festzustellen).

Das sieht dann so aus:
Bild

Und hier getragen:

Bild

Vielen Dank an meine beiden Modelle Isabella & Neni!

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung!

Alles Liebe,
Miriam

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s