Strickring-Haube

IMG_5313x

Meine liebe Tante Carla hat mir bei ihrem letzten Besuch bei uns in Österreich einen Strickring mitgebracht (Hartstikke bedankt! ❤ ).

Für alle, die das so wie ich bis dahin auch nicht kannten/kennen, das sieht so aus:

set-van-4-breiringen-45100225-product_rd-969874517

Ich bin so begeistert, dass ich in einer Woche schon 5 Hauben gestrickt habe. Und heute Wolle für 3 weitere gekauft habe. 🙂
Die eignen sich nämlich supertoll als Weihnachtsgeschenk und sind innerhalb 2-3 Stunden gestrickt.

***

Man braucht:

  • einen Strickring (19cm Durchmesser), inklusive Häkelnadel und einer dicken Stopfnadel
    (gibts glaube ich eh nur im Set zu kaufen)
  • dicke Wolle;
    ich habe eine mit LL 60m pro 100g, empfohlene Nadelstärke 9-10 verwendet

Und so gehts:

Der Strickring funktioniert wie eine riesige Strickliesl.
Zur Veranschaulichung, hier gleich mal ein Foto:

Strickring-Haube

Bild 1:
Man befestigt das Wollende auf dem Knopf, der seitlich am Strickring angebracht ist. Dann wickelt man die Wolle eine Runde um jedes der Stäbchen, und zwar so, dass die Schlaufen nach außen zeigen.

Bild 2:
Für den Anfang wickelt man gleich noch eine Runde.

Bild 3:
Mithilfe der Häkelnadel hebt man die untere Schlaufe über die obere und über das Stäbchen drüber.
Ich empfehle mit dem letzten Stäbchen der Runde zu beginnen um die Wolle zu sichern; sonst kann es passieren, dass sich die Wolle wieder auswickelt.
Wenn die 1. Runde fertig ist wiederholt man diesen Vorgang. Also, wieder eine Runde wickeln und alle unteren Schlaufen über die Stäbchen heben.
Runde für Runde entsteht innerhalb des Ringes ein gestrickter Schlauch.
(Das Wollende, das man im 1. Schritt am Knopf befestigt hat, kann man wieder aufmachen, das ist sonst im Weg.)

Bild 4:
Damit sich der untere Rand der Haube beim Tragen nicht nach außen rollt fertigen wir einen verstärkten Rand. Bei meiner Haube habe ich das nach der 16. Runde gemacht.
Anstatt eine neue Reihe zu wickeln holt man sich die 1. Reihe der Haube und stülpt die jeweils unterste Schlaufe nochmal über die Stäbchen. Achtet dabei darauf das jeweils entsprechende Stäbchen zu erwischen, damit die Reihen nicht schief verlaufen. Danach die unteren Schlaufen wieder überheben.

Ab hier weitermachen wie bei „Bild 3“ beschrieben bis eine Länge von etwa 20 cm erreicht ist. Faden abschneiden, wobei man ca. 10 cm zum Vernähen hängen lässt.
Zum Schluss nimmt man einen etwa 50 cm langen Wollfaden, fädelt ihn in die Stopfnadel und hebt damit der Reihe nach die letzte Reihe Schlaufen vom Strickring. Haube auf die Innenseite wenden und die Fadenenden zusammenziehen, sodass sich die obere Öffnung schließt.
Wer will kann an den Fadenenden noch einen Bommel befestigen. Alle Fäden vernähen und …. fertig! 🙂

***

IMG_5434x

Das bin ich mit meinen beiden Schwestern, Carina & Michelle.

Großes Dankeschön an Michelle und Werner, die die Fotos für diesen Beitrag gemacht haben!

Advertisements

2 Kommentare zu “Strickring-Haube

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s