Topflappen „Flotte Henne“

Topflappen Flotte Henne

***

Dieser Topflappen ist tatsächlich sehr flott an einem Abend gehäkelt.

Ähnliche Topflappen habe ich bei Etsy von charssparkles und littledarlynns gesehen.

 ***

Du brauchst:

  • Baumwollgarn (LL 70m / 50g) in beliebigen Farben
  • Häkelnadel Nr. 4
  • Stopfnadel
  • Sicherheitsnadel

Abkürzungen / Voraussetzungen:

Lm … Luftmasche
Km … Kettmasche
fM … feste Masche
hStb … halbes Stäbchen
Stb … Stäbchen
DStb … Doppelstäbchen
3fach-Stb … dreifach Stäbchen
VR … Vorreihe
M … Masche(n)

Die Anleitung:

Starte mit einem Zauberring (oder alternativ 5 Lm, Km i d 1. Lm)
1. Runde: 3 Lm, 11 Stb in den Ring, Km i d 3. Lm
2. Runde: 3 Lm, 2 Stb in 1 Stb d VR (= Stb verdoppeln) x10, Stb, Arbeit wenden
3. Runde: 3 Lm, Stb verdoppeln, [1 Stb, Stb verdoppeln] x10, wenden
4. Runde: 3 Lm, 1 Stb, Stb verdoppeln, [2 Stb, Stb verdoppeln] x 10, wenden
5. Runde: 3 Lm, 2 Stb, Stb verdoppeln, [3 Stb, Stb verdoppeln] x 10, wenden
6. Runde: 3 Lm, 3 Stb, Stb verdoppeln, [4 Stb, Stb verdoppeln] x10
2 Km entlang d Seite d zuletzt gehäkelten Stb, wenden,
9 Stb i d „Kopf“ d letzten Stb, 2 Km i d dritt- und viertletzte Stb der 6. Runde, wenden
je 2 hStb i d ersten 5 M, je 2 fM i d nächsten 4 M, Kettmaschen entlang der „Spalte“ häkeln (ca. 2 pro Stb),
Schlinge mit einer Sicherheitsnadel sichern (wir arbeiten mit einer anderen Farbe an einer anderen Stelle weiter)

Schlinge eine neue Farbe in das sechstletzte Stb d 6. Runde an (dort wo der Kopf vorläufig endet) und arbeite wie folgt um den Körper herum:

6 fM, 6 hStb, [2 M überspringen, 6 Stb i d nächste M, 2 M überspringen, Km i d nächste M] x4,
[3 M überspringen, 8 DStb i d nächste M, 3 M überspringen, Km i d nächste M] x2,
4 M überspringen, 10 3fach-Stb i d nächste M, 4 M überspringen, Km i d oberste Lm,
Faden abschneiden und vernähen

Die Schlinge in der Sicherheitsnadel wieder aufnehmen,
die Muscheln werden mit der Hauptfarbe noch einmal umrandet;

fM i d 1. Km, abwechselnd je 1 fM und 2 fM i d M der ersten 3 Muscheln, fM um d Km zw. den Muscheln, bis zum Kopf je 1 fM in jede M d VR weiterarbeiten;

Kopf:

4 fM, 1 Lm, *Stb, 2 Km entlang d Stb-Seite, fM* i d selbe M (= Schnabel), 6 fM, Km,
Faden abschneiden und vernähen;

Kehllappen:

Faden i d 2. fM des Kopfes anschlingen, 4 Lm, 3 fM i d ersten 3 Lm, Km i d 3. fM des Kopfes,
Faden abschneiden und vernähen;

Kamm:

Faden i d M oberhalb des Schnabels anschlingen, [2 Lm, 1 Stb, 2Lm, Km] x4, Lm, hStb, Lm, Km,
Faden abschneiden und vernähen;

nähe ein Auge auf

Flügel:

starte mit einem Zauberring,
3 Lm, 5 Stb i d Ring, wenden,
3 Lm, Stb in dieselbe M, 1 Stb, [Stb verdoppeln, Stb] x2, wenden,
3 Lm, Stb i dieselbe M, 2 Stb, [Stb verdoppeln, 2 Stb] x2, wenden,
3 Lm, Stb i dieselbe M, 3 Stb, [Stb verdoppeln, 3 Stb] x2, umrande die beiden kurzen Seiten mit Km (etwa 2 Km pro Stb bzw. 3 Lm-Gruppe)
Faden abschneiden, lass ca. 20 cm Faden zum Annähen übrig

schlinge die 2. Farbe an einem Ende der runden langen Seite an,
Km, [überspringe 2 M, 6 Stb i d nächste M, überspringe 2 M, fM i d nächste M] x3,
Faden abschneiden und vernähen;
nähe den Flügel mit dem 20cm-Faden auf die Henne;

Aufhängung:

halte den Topflappen zwischen 2 Fingern fest um den Schwerpunkt zu ermitteln (so als würde er an der Wand hängen); dort schlingst du den Faden erneut an;
10 Lm, Km i d 1. Lm, 18 fM in den Lm-Kreis
für einen besseren Halt habe ich noch die Aufhängung ein Stück weit am Rand d großen Muschel festgenäht und auch den Kamm mit der Aufhängung verknotet;

***

Bei Bedarf kann ich mich noch einmal an einer lesbaren Häkelschrift bemühen. 😉
Für sonstige Fragen, schreibt mir ein Kommentar!

***

Ich wünsche euch einen wunderschönen Start in den Frühling!

Krokus

Advertisements

5 Kommentare zu “Topflappen „Flotte Henne“

  1. Hallo, kann ich die Sonnenblume und die Henne auch runterladen? Sie gefallen mir so gut, würde sie gern nacharbeiten. Aber so müßte ich das alles abschreiben. LG Brigitte

    Gefällt mir

    • Liebe Brigitte,

      beide Beiträge kannst du mit der Tastenkombination Strg + P ausdrucken.

      Du kannst auch den Bereich, den du drucken möchtest, markieren und in ein leeres Word-Dokument einfügen. Das hat den Vorteil, dass du Bilder, die du nicht brauchst, vor dem Drucken entfernen kannst.

      Konnte ich dir damit helfen oder ist das Problem ein anderes?

      Liebe Grüße
      Miriam

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s